Scheppach 5907721901 Kasutusjuhend

Tüüp
Kasutusjuhend

See käsiraamat sobib ka

NTS20
Art.Nr.
5907721901
AusgabeNr.
5907721850
Rev.Nr.
31/03/2020
Nachdrucke, auch auszugsweise, bedürfen der Genehmigung. Technische Änderungen vorbehalten. Abbildungen beispielhaft!
ACHTUNG! Vor Inbetriebnahme die Bedienungsanleitung genau durchlesen!
CAUTION! Read the manual carefully before operating this machine!
ATTENTION! Lire la notice intégralement avant l’utilisation de la machine!
DE
Nass-Trockensauger
Originalbedienungsanleitung
6
GB
Wet and dry vacuum cleaner
Translation of original instruction manual
14
FR
Aspirateur eau et poussières
Traduction des instructions d’origine
21
IT
Aspirapolvere a umido/secco
Traduzione delle istruzioni per l‘uso originali
28
EE
märg-/kuivimur
Tõlge Originaalkasutusjuhend
35
LT
šlapio / sauso valymo siurblys
Vertimas originali naudojimo instrukcija
42
LV
putekļu sūcējs mitrai / sausai tīrīšanai

49
PL
odkurzacz do pracy na mokro / sucho

56
SK
mokro/suchý vysávač
Preklad originálu návodu na obsluhu
63
CZ
vysavač pro mokré/suché vysávání

70
HU
Nedves/száraz porszívó

77
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
2
1
6
5
1
2
3
4
7
8
9
2
2
10
10
11
12
3
13
1415
16
17
5
18
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
3
4
5
5
4
7
2
6
14
12
7
15
7
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
4
8
13 8
1.
2.
9
13
11
1.
2.
10
18
16
13
17
11
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
5
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
Erklärung der Symbole auf dem Gerät
m
Warnung! Bei Nichteinhaltung Lebensgefahr, Verletzungsgefahr oder Beschädigung des
Werkzeugs möglich!
Vor Inbetriebnahme Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise lesen und beachten!
Schutzklasse II: Dieser Nass-/Trockensauger ist doppelt isoliert und muss nicht an eine
geerdete Steckdose angeschlossen werden.
6
|
DE
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
Inhaltsverzeichnis: Seite:
1. Einleitung ................................................................................... 8
2. Gerätebeschreibung .................................................................. 8
3. Lieferumfang ............................................................................. 8
4. Bestimmungsgemäße Verwendung .......................................... 9
5. Sicherheitshinweise................................................................... 9
6. Technische Daten ...................................................................... 10
7. Montage .................................................................................... 10
8. Bedienung ................................................................................. 10
9. Reinigung und Wartung ............................................................. 11
10. Lagerung ................................................................................... 11
11. Elektrischer Anschluss .............................................................. 11
12. Entsorgung und Wiederverwertung .......................................... 12
13. Störungsabhilfe ......................................................................... 12
DE
|
7
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
1. Einleitung
Hersteller:
scheppach
Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH
Günzburger Straße 69
D-89335 Ichenhausen
Verehrter Kunde,
wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Ar-
beiten mit Ihrem neuen Gerät.
Hinweis:
Der Hersteller dieses Gerätes haftet nach dem gel-
tenden Produkthaftungsgesetz nicht für Schäden,
die an diesem Gerät oder durch dieses Gerät entste-
hen bei:
unsachgemäßer Behandlung,
Nichtbeachtung der Bedienungsanweisung,
Reparaturen durch Dritte, nicht autorisierte Fach-
kräfte,
Einbau und Austausch von nicht originalen Ersatz-
teilen,
nicht bestimmungsgemäßer Verwendung,
Ausfällen der elektrischen Anlage bei Nichtbeach-
tung der elektrischen Vorschriften und VDE-Be-
stimmungen 0100, DIN 57113 / VDE0113.
Beachten Sie:
Lesen Sie vor der Montage und vor Inbetriebnahme
den ge samten Text der Bedienungsanleitung durch.
Diese Bedienungsanleitung soll es Ihnen erleichtern,
Ihr Elektrowerkzeug kennenzulernen und dessen be-
stimmungsgemäßen Einsatzmöglichkeiten zu nutzen.
Die Bedienungsanleitung enthält wichtige Hinweise,
wie Sie mit dem Elektrowerkzeug sicher, fachgerecht
und wirt schaft lich arbeiten, und wie Sie Gefahren
vermeiden, Reparaturkosten sparen, Ausfallzeiten
verringern und die Zuverlässigkeit und Lebensdauer
des Elektrowerkzeugs erhöhen.
Zusätzlich zu den Sicherheitsbestimmungen dieser
Bedienungsanleitung müssen Sie unbedingt die für
den Be trieb des Elektrowerkzeugs geltenden Vor-
schriften Ihres Landes beachten.
Bewahren Sie die Bedienungsanleitung, in einer
Plastikhülle geschützt vor Schmutz und Feuchtigkeit,
bei dem Elektrowerkzeug auf. Sie muss von jeder
Bedienungsperson vor Aufnahme der Arbeit gelesen
und sorgfältig beachtet wer den. An dem Elektrowerk-
zeug dürfen nur Personen arbeiten, die im Gebrauch
des Elektrowerkzeugs unterwiesen und über die da-
mit verbundenen Gefahren unterrichtet sind. Das ge-
forderte Mindestalter ist einzuhalten.
Neben den in dieser Bedienungsanleitung enthalte-
nen Sicherheitshinweisen und den besonderen Vor-
schriften Ihres Landes sind die für den Betrieb von
baugleichen Maschinen allgemein anerkannten tech-
nischen Regeln zu beachten.
8
|
DE
Wir übernehmen keine Haftung für Unfälle oder
Schäden, die durch Nichtbeachten dieser Anleitung
und den Sicherheitshinweisen entstehen.
2. Gerätebeschreibung (Abb. 1-3)
1. 
2. Maschinenkopf
3. Anschlussleitung
4. Verriegelungshaken
5. Rollenaufnahme (4x)
6. Radaufnahmeplatte
7. Edelstahlbehälter
8. Absaugschlauchanschluss
9. Ein-/Ausschalter
10. Obere Kabelhalterung
11. Anschluss Blasfunktion
12. Filterkorb mit Sicherheitsschwimmerventil
13. Absaugschlauch
14. 
15. 
16. Bodendüse
17. Fugendüse
18. Plastikverlängerungsrohr (3x)
3. Lieferumfang

Gerät vorsichtig heraus.
Entfernen Sie das Verpackungsmaterial sowie Ver-
packungs-/ und Transportsicherungen (falls vor-
handen).
Überprüfen Sie, ob der Lieferumfang vollständig
ist.
Kontrollieren Sie das Gerät und die Zubehörteile
auf Transportschäden.
Bewahren Sie die Verpackung nach Möglichkeit
bis zum Ablauf der Garantiezeit auf.
ACHTUNG
Gerät und Verpackungsmaterialien sind kein Kin-
derspielzeug! Kinder dürfen nicht mit Kunststo-
beuteln, Folien und Kleinteilen spielen! Es be-
steht Verschluckungs- und Erstickungsgefahr!
1x Nass-/Trockensauger
1x Absaugschlauch


4x Lenkrollen
1x Bodendüse
1x Fugendüse
3x Plastikverlängerungsrohr
1x Bedienungsanleitung
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
4. Bestimmungsgemäße Verwendung
Der Nass-Trockensauger ist geeignet zum Nass- und
Trockensaugen unter Verwendung des entsprechen-
den Filters. Das Gerät ist nicht bestimmt zum Auf-
saugen von brennbaren, explosiven oder gesund-

Die Maschine darf nur nach ihrer Bestimmung ver-
wendet werden. Jede weitere darüber hinausgehen-
de Verwendung ist nicht bestimmungsgemäß. Für
daraus hervorgerufene Schäden oder Verletzungen
aller Art haftet der Benutzer/Bediener und nicht der
Hersteller.
Bitte beachten Sie, dass unsere Geräte bestim-
mungsgemäß nicht für den gewerblichen, handwerk-
lichen oder industriellen Einsatz konstruiert wurden.
Wir übernehmen keine Gewährleistung, wenn das
Gerät in Gewerbe-, Handwerks- oder Industriebe-
trieben sowie bei gleichzusetzenden Tätigkeiten ein-
gesetzt wird.
5. Sicherheitshinweise
m GEFAHR!
Das Gerät nur an Wechselstrom anschließen. Die
Spannung muss mit dem Typenschild des Gerätes
übereinstimmen.
Netzstecker und Steckdose niemals mit feuchten
Händen anfassen.
Netzstecker nicht durch Ziehen an der Anschluss-
leitung aus der Steckdose ziehen.
Anschlussleitung mit Netzstecker vor jedem Be-
trieb auf Schäden prüfen. Beschädigte Anschluss-
leitung unverzüglich durch autorisierten Kunden-
dienst/ Elektro-Fachkraft austauschen lassen, um
Gefährdungen zu vermeiden.
Zur Vermeidung von Elektrounfällen empfehlen
wir, Steckdosen mit vorgeschaltetem Fehlerstrom-
Schutzschalter (max. 30 mA Nennauslöse-Strom-
stärke) zu benutzen.

ausschalten und den Netzstecker ziehen.
Reparaturarbeiten und Arbeiten an elektrischen
Bauteilen dürfen nur vom autorisierten Kunden-
dienst durchgeführt werden.
m WARNUNG!
Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Per-
sonen mit eingeschränkten physischen, sensori-
schen oder geistigen Fähigkeiten oder mangels
Erfahrungen und/ oder mangels Wissen benutzt zu
werden, es sei denn, sie werden durch eine für ihre
Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder
erhielten von ihr Anweisungen, wie das Gerät zu
benutzen ist und haben die daraus resultierenden
Gefahren verstanden.
DE
|
9
Kinder dürfen das Gerät nur dann verwenden,
wenn sie über 8 Jahre alt sind und wenn sie durch
eine für ihre Sicherheit zuständige Person beauf-
sichtigt werden oder von ihr Anweisungen erhiel-
ten, wie das Gerät zu benutzen ist und die daraus
resultierenden Gefahren verstanden haben.
Kinder dürfen mit dem Gerät nicht spielen.
Kinder beaufsichtigen, um sicherzustellen, dass
sie nicht mit dem Gerät spielen.
Die Reinigung und Anwenderwartung dürfen von
Kindern nicht ohne Aufsicht durchgeführt werden.
Verpackungsfolien von Kindern fernhalten, es be-
steht Erstickungsgefahr!
Gerät nach jedem Gebrauch und vor jeder Reini-
gung/Wartung ausschalten.
Brandgefahr. Keine brennenden oder glimmenden
Gegenstände aufsaugen.
Der Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen
ist untersagt.
Bei Schaumbildung oder Flüssigkeitsaustritt das
Gerät sofort ausschalten oder den Netzstecker
ziehen!
Keine Scheuermittel, Glas oder Allzweckreiniger
verwenden! Gerät niemals in Wasser tauchen.

der Saugluft explosive Dämpfe oder Gemische bil-

Explosive oder brennbare Gase, Flüssigkeiten und
Stäube (reaktive Stäube)
Reaktive Metall-Stäube (z.B. Aluminium, Magnesi-
um, Zink) in Verbindung mit stark alkalischen und
sauren Reinigungsmitteln
Unverdünnte starke Säuren und Laugen
Organische Lösungsmittel (z.B. Benzin, Farbver-
dünner, Aceton, Heizöl).
-
deten Materialien angreifen.
m WARNUNG!
Dieses Elektrowerkzeug erzeugt während des Be-
triebs ein elektromagnetisches Feld. Dieses Feld
kann unter bestimmten Umständen aktive oder pas-
sive medizinische Implantate beeinträchtigen. Um
die Gefahr von ernsthaften oder tödlichen Verlet-
zungen zu verringern, empfehlen wir Personen mit
medizinischen Implantaten ihren Arzt und den Her-
steller vom medizinischen Implantat zu konsultieren,
bevor das Elektrowerkzeug bedient wird.
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
6. Technische Daten
Netzspannung 220-240 V~ 50/60 Hz
Leistung 1200 W
Wassertank Kapazität 20 l
Absaugleistung 20 kPA
Schutzart IP24
Schutzklasse II
7. Montage
Achtung! Stellen Sie vor dem Gebrauch sicher,
dass das Gerät korrekt und vollständig montiert
ist.
Auspacken (Abb. 1, 2, 3)
1 Entriegeln Sie die Verriegelungshaken (4) und ent-
fernen Sie den Maschinenkopf (2). Das Zubehör
-

des Edelstahlbehälters (7) in der Verpackung. Ent-
fernen Sie sämtliches Zubehör aus dem Edelstahl-
behälter (7).
Montage der Lenkrollen (Abb. 4)
1 Drücken Sie die vier Lenkrollen (5) in die Löcher
der Radaufnahmen.
Montage des Maschinenkopfes (2) (Abb. 5)
1 Setzen Sie den Maschinenkopf (2) auf den Edel-
stahlbehälter (7). Sichern Sie den Maschinenkopf
(2) mit den Verriegelungshaken (4). Achten Sie bei
der Montage des Maschinenkopf (2) darauf, dass
die Verriegelungshaken (4) richtig einrasten.
Montage des Schaumstolters (14) (Abb. 6)
Verwenden Sie das Gerät niemals ohne Filter!
Stellen Sie immer sicher, dass die Filter korrekt
montiert sind
    
     
Filterkorb mit Sicherheitsschwimmerventil (12) schie-
ben.
Montage des Papierlterbeutels (15) (Abb. 7)
Zum Saugen von feinem, trockenem Schmutz wird
    
      

-
-
sorgung des abgesaugten Staubes.
10
|
DE
Absaugschlauch montieren (Abb. 8, 9)
Schließen Sie den Absaugschlauch (13) an den ent-
sprechenden Anschluss, je nach gewünschter An-
wendung, am Nass- und Trockensauger an.
Staubsaugen:
Den Absaugschlauch (13) an den Absaugschlauch-
anschluss (8) anschließen. Schieben Sie dazu das
Ende des Absaugschlauches (13) in den Absaug-
schlauchanschluss (8). Achten Sie darauf, dass der
Stecknippel am Ende des Absaugschlauches (13) in
der Aussparung am Absaugschlauchanschluss (8)
einrastet. In der Endposition den Absaugschlauch
(13) im Uhrzeigersinn drehen.
Blasen:
Schließen Sie den Absaugschlauch (13) an den An-
schluss mit Blasfunktion (11) an. Achten Sie darauf,
dass der Stecknippel am Ende des Absaugschlau-
ches (13) in der Aussparung am Anschluss mit Blas-
funktion (11) einrastet. In der Endposition den Ab-
saugschlauch (13) im Uhrzeigersinn drehen.
Plastikverlängerungsrohre (18), Absaugschlauch
(13) und Düsen (16+17) montieren (Abb. 10)
Stecken sie die Plastikaverlängerungsrohre (18) zu-
sammen.
Verbinden Sie das zusammengesteckte Plastikver-
längerungsrohr mit dem gekrümmten Ende des Ab-
saugschlauches (13).
Montieren Sie die Boden (16)- oder Fügendüse (17)
an das andere Ende des zusammengesteckten Plas-
tikverlängerungsrohres.
8. Bedienung
Warnung! Schalten Sie das Gerät aus, wenn
beim Nasssaugen mit der Abluft Flüssigkeit oder
Schaum austritt.
Ein-/Ausschalten (Abb. 1)
Betätigen Sie den Ein-/Ausschalter (9):
Schalterstellung 0: Aus
Schalterstellung I: Ein
Trockensaugen
-
ckensaugen.
Nasssaugen
-

(14) korrekt montiert ist.
Ist der Edelstahlbehälter (7) voll, schließt das Sicher-
  
Saugvorgang wird unterbrochen.
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
m ACHTUNG!
Das Gerät ist nicht zum Absaugen von brennbaren
Flüssigkeiten geeignet. Verwenden Sie zum Nass-

Um Flüssigkeit zu entfernen, den Maschinenkopf (2)
-
  
ausgießen.
9. Reinigung und Wartung
m WARNUNG! Vor jeglicher Einstellung, Instandhal-
tung oder Instandsetzung Netzstecker ziehen!
Reinigung
Es wird empfohlen, das Gerät nach jedem Gebrauch
zu reinigen. Spritzen sie das Gerät nicht mit Wasser
 
könnte zu Stromschlägen führen und das Gerät be-
schädigen.
In dem Edelstahlbehälter (7) verbleibt ein Flüssig-

 Verriegelungs-
haken (4) vom Edelstahlbehälter (7) nehmen. Den
     
Behälter mit einem leicht feuchten Tuch.

Halten Sie das Gerät immer sauber. Verwenden
Sie keine Reinigungsmittel oder Lösungsmittel.
Halten Sie die Lüftungsschlitze immer sauber und
frei von Schmutz und Staub.
Reinigen Sie das Gerät nur mit einer weichen Bürs-
te oder einem leicht feuchten Tuch.


Sie ihn an der Luft trocknen.
Wartung
Das Gerät ist wartungsfrei
Service-Informationen
Es ist zu beachten, dass bei diesem Produkt fol-
gende Teile einem gebrauchsgemäßen oder natürli-
chen Verschleiß unterliegen bzw. folgende Teile als
Vebrauchsmaterialien benötigt werden.
Verschleteile: 
* nicht zwingend im Lieferumfang enthalten!
10. Lagerung
Lagern Sie das Gerät und dessen Zubehör an einem
dunklen, trockenen und frostfreiem sowie für Kinder
unzugänglichem Ort. Die optimale Lagertemperatur

Bewahren Sie das Elektrowerkzeug in der Original-
verpackung auf.
DE
|
11
Decken Sie das Elektrowerkzeug ab, um es vor
Staub oder Feuchtigkeit zu schützen.
Bewahren Sie die Bedienungsanleitung bei dem
Elektrowerkzeug auf.
Aufbewahrung (Abb. 1, 11)
Wickeln Sie die Anschlussleitung (3) um den Ma-
schinenkopf (2) und legen Sie diese in die obere
Kabelhalterung (10).
Auf der Oberseite der Radaufnahmeplatte (6) be-
       -
dendüse (16), die Fugendüse (17) und die Plasik-
verlängerungsrohre (18) zur Lagerung angebracht
werden können.
Das restliche Zubehör können Sie im Edelstahlbe-
hälter (7) aufbewahren.
11. Elektrischer Anschluss
Der installierte Elektromotor ist betriebsfertig
angeschlossen. Der Anschluss entspricht den
einschlägigen VDE- und DIN-Bestimmungen. Der
kundenseitige Netzanschluss sowie die verwen-
dete Verlängerungsleitung müssen diesen Vor-
schriften entsprechen.
Schadhafte Elektro-Anschlussleitung
An elektrischen Anschlussleitungen entstehen oft
Isolationsschäden.
Ursachen hierfür können sein:
Druckstellen, wenn Anschlussleitungen durch
Fenster oder Türspalten geführt werden.
Knickstellen durch unsachgemäße Befestigung
oder Führung der Anschlussleitung.
Schnittstellen durch Überfahren der Anschlusslei-
tung.
Isolationsschäden durch Herausreißen aus der
Wandsteckdose.
Risse durch Alterung der Isolation.
Solch schadhafte Elektro-Anschlussleitungen dürfen
nicht verwendet werden und sind aufgrund der Iso-
lationsschäden lebensgefährlich.
Elektrische Anschlussleitungen regelmäßig auf
Schäden überprüfen. Achten Sie darauf, dass beim
Überprüfen die Anschlussleitung nicht am Stromnetz
hängt.
Elektrische Anschlussleitungen müssen den ein-
schlägigen VDE- und DIN-Bestimmungen entspre-
chen. Verwenden Sie nur Anschlussleitungen mit
Kennzeichnung H05VV-F.
Ein Aufdruck der Typenbezeichnung auf dem An-
schlusskabel ist Vorschrift.
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
Wechselstrommotor
Die Netzspannung muss 230 V~ betragen.
Verlängerungsleitungen bis 25 m Länge müssen
einen Querschnitt von 1,5 Quadratmillimeter auf-
weisen.
Anschlüsse und Reparaturen der elektrischen Aus-
rüstung dürfen nur von einer Elektro-Fachkraft durch-
geführt werden.
12. Entsorgung und Wiederverwertung
-
portschäden zu verhindern. Diese Verpackung ist

    
Gerät und dessen Zubehör bestehen aus verschie-
     
Führen Sie defekte Bauteile der Sondermüllentsor-
gung zu. Fragen Sie im Fachgeschäft oder in der Ge-
meindeverwaltung nach!
12
|
DE
Altgeräte dürfen nicht in den Hausmüll!
Dieses Symbol weist darauf hin, dass dieses
Produkt gemäß Richtlinie über Elektro- und
Elektronik-Altgeräte (2012/19/EU) und natio-
nalen Gesetzen nicht über den Hausmüll ent-
sorgt werden darf. Dieses Produkt muss bei einer
dafür vorgesehenen Sammelstelle abgegeben wer-
den. Dies kann z. B. durch Rückgabe beim Kauf ei-
nes ähnlichen Produkts oder durch Abgabe bei einer
autorisierten Sammelstelle für die Wiederaufberei-
tung von Elektro- und Elektronik- Altgeräte gesche-
hen. Der unsachgemäße Umgang mit Altgeräten
-
     
sind, negative Auswirkungen auf die Umwelt und die
menschliche Gesundheit haben. Durch die sachge-
mäße Entsorgung dieses Produkts tragen Sie außer-
      -
sourcen bei. Informationen zu Sammelstellen für
Altgeräte erhalten Sie bei Ihrer Stadtverwaltung,

autorisierten Stelle für die Entsorgung von Elektro-
und Elektronik-Altgeräten oder Ihrer Müllabfuhr.
13. Störungsabhilfe
Störung Mögliche Ursache Abhilfe
Motor läuft nicht
Überprüfen Sie, ob der Netzstecker
eingesteckt ist?
Stecken Sie die Netzstecker wieder in die
Steckdose ein.
Überprüfen Sie, ob die Steckdose Strom hat? Rufen Sie ein Elektriker.
Überprüfen Sie, ob den Staubsauger Ein/-
Ausschalter eingeschaltet ist?
Ein/- Ausschalter einschalten.
Verminderte
Absaugleistung
Bürste ist blockiert?
Schalten Sie den Staubsauger aus um
Blockierungen zu beheben.
Staubbeutel ist voll mit Staub? Staubbeutel ausbauen und entleeren.
Filter ist voll mit Staub? Filter ausbauen und entleeren.
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
Garantiebedingungen Revisionsdatum 20. August 2018
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
unsere Produkte unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle. Sollte ein Gerät dennoch nicht einwandfrei funktionieren, bedauern wir dies sehr und bitten Sie, sich an unseren Servicedienst unter der unten an-
gegebenen Adresse zu wenden. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch über die Servicerufnummer zur Verfügung. Die nachfolgenden Hinweise sollen Ihnen für eine problemlose Bearbeitung und Regulierung
im Schadensfall dienen.
Für die Geltendmachung von Garantieansprüchen - innerhalb Deutschland - gilt folgendes:
1. Diese Garantiebedingungen regeln unsere zusätzlichen Hersteller-Garantieleistungen für Käufer (private Endverbraucher) von Neugeräten. Die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche werden von dieser
Garantie nicht berührt. Für diese ist der Händler zuständig, bei dem Sie das Produkt erworben haben.
2. Die Garantieleistung erstreckt sich ausschließlich auf Mängel an einem von Ihnen erworbenen neuen Gerät, die auf einem Material- oder Herstellungsfehler beruhen und ist - nach unserer Wahl - auf die
unentgeltliche Reparatur solcher Mängel oder den Austausch des Gerätes beschränkt (ggf. auch Austausch mit einem Nachfolgemodell). Ersetzte Geräte oder Teile gehen in unser Eigentum über. Bitte beachten
Sie, dass unsere Geräte bestimmungsgemäß nicht für den gewerblichen, handwerklichen oder beruichen Einsatz konstruiert wurden. Ein Garantiefall kommt daher nicht zustande, wenn das Gerät innerhalb der
Garantiezeit in Gewerbe-, Handwerks- oder Industriebetrieben verwendet wurde oder einer gleichzusetzenden Beanspruchung ausgesetzt war.
3. Von unseren Garantieleistungen ausgenommen sind:
- Schäden am Gerät, die durch Nichtbeachtung der Montageanleitung, nicht fachgerechte Installation, Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung (z.B. Anschluss an eine falsche Netzspannung oder Stromart)
bzw. der Wartungs- und Sicherheitsbestimmungen oder durch Einsatz des Geräts unter ungeeigneten Umweltbedingungen sowie durch mangelnde Pege und Wartung entstanden sind.
- Schäden am Gerät, die durch missbräuchliche oder unsachgemäße Anwendungen (wie z.B. Überlastung des Gerätes oder Verwendung von nicht zugelassenen Werkzeugen bzw. Zubehör), Eindringen von
Fremdkörpern in das Gerät (wie z.B. Sand, Steine oder Staub), Transportschäden, Gewaltanwendung oder Fremdeinwirkungen (wie z. B. Schäden durch Herunterfallen) entstanden sind.
- Schäden am Gerät oder an Teilen des Geräts, die auf einen bestimmungsgemäßen, üblichen (betriebsbedingten) oder sonstigen natürlichen Verschleiß zurückzuführen sind sowie Schäden und/oder Abnut-
zung von Verschleißteilen.
- Mängel am Gerät, die durch Verwendung von Zubehör-, Ergänzungs- oder Ersatzteilen verursacht wurden, die keine Originalteile sind oder nicht bestimmungsgemäß verwendet werden.
- Geräte, an denen Veränderungen oder Modikationen vorgenommen wurden.
- Geringfügige Abweichungen von der Soll-Beschaenheit, die für Wert und Gebrauchstauglichkeit des Geräts unerheblich sind.
- Geräte an denen eigenmächtig Reparaturen oder Reparaturen , insbesondere durch einen nicht autorisierten Dritten, vorgenommen wurden.
- Wenn die Kennzeichnung am Gerät bzw. die Identikationsinformationen des Produktes (Maschinenaufkleber) fehlen oder unlesbar sind.
- Geräte die eine starke Verschmutzung aufweisen und daher vom Servicepersonal abgelehnt werden.
Schadensersatzansprüche sowie Folgeschäden sind von dieser Garantieleistung generell ausgeschlossen.
4. Die Garantiezeit beträgt regulär 24 Monate* (12 Monate bei Batterien / Akkus) und beginnt mit dem Kaufdatum des Gerätes. Maßgeblich ist das Datum auf dem Original-Kaufbeleg. Garantieansprüche müs-
sen jeweils nach Kenntniserlangung unverzüglich erhoben werden. Die Geltendmachung von Garantieansprüchen nach Ablauf der Garantiezeit ist ausgeschlossen. Die Reparatur oder der Austausch des Gerätes
führt weder zu einer Verlängerung der Garantiezeit noch wird eine neue Garantiezeit durch diese Leistung für das Gerät oder für etwaige eingebaute Ersatzteile in Gang gesetzt. Dies gilt auch bei Einsatz eines Vor-
Ort-Services. Das betroene Gerät ist in gesäubertem Zustand zusammen mit einer Kopie des Kaufbelegs, - hierin enthalten die Angaben zum Kaufdatum und der Produktbezeichnung - der Kundendienststelle
vorzulegen bzw. einzusenden. Wird ein Gerät unvollständig, ohne den kompletten Lieferumfang eingesendet, wird das fehlende Zubehör wertmäßig in Anrechnung / Abzug gebracht, falls das Gerät ausgetauscht
wird oder eine Rückerstattung erfolgt. Teilweise oder komplett zerlegte Geräte können nicht als Garantiefall akzeptiert werden. Bei nicht berechtigter Reklamation bzw. außerhalb der Garantiezeit trägt der
Käufer generell die Transportkosten und das Transportrisiko. Einen Garantiefall melden Sie bitte vorab bei der Servicestelle (s.u.) an. In der Regel wird vereinbart, dass das defekte Gerät mit einer kurzen
Beschreibung der Störung per Abhol-Service (nur in Deutschland) oder - im Reparaturfall außerhalb des Garantiezeitraums - ausreichend frankiert, unter Beachtung der entsprechenden Verpackungs- und Ver-
sandrichtlinien, an die unten angegebene Serviceadresse eingesendet wird. Beachten Sie bitte, dass Ihr Gerät (modellabhängig) bei Rücklieferung, aus Sicherheitsgründen - frei von allen Betriebsstoen
ist. Das an unser Service-Center eingeschickte Produkt, muss so verpackt sein, dass Beschädigungen am Reklamationsgerät auf dem Transportweg vermieden werden. Nach erfolgter Reparatur / Austausch senden
wir das Gerät frei an Sie zurück. Können Produkte nicht repariert oder ausgetauscht werden, kann nach unserem eigenen freien Ermessen ein Geldbetrag bis zur Höhe des Kaufpreises des mangelhaften Produkts
erstattet werden, wobei ein Abzug aufgrund von Abnutzung und Verschleiß berücksichtigt wird. Diese Garantieleistungen gelten nur zugunsten des privaten Erstkäufers und sind nicht abtret- oder übertragbar.
5. Für die Geltendmachung Ihres Garantieanspruches kontaktieren Sie bitte unser Service-Center (via Post, eMail oder telefonisch).
Bitte verwenden Sie vorzugsweise unser Formular auf unserer Homepage: https://www.scheppach.com/Reparaturservice.aspx.
Bitte senden Sie uns keine Geräte ohne vorherige Kontaktaufnahme und Anmeldung bei unserem Service-Center.
Für die Inanspruchnahme dieser Garantiezusagen ist der Erstkontakt mit unserem Service-Center zwingende Voraussetzung.
6. Bearbeitungszeit - Im Regelfall erledigen wir Reklamationssendungen innerhalb 14 Tagen nach Eingang in unserem Service-Center. Sollte in Ausnahmefällen die genannte Bearbeitungszeit überschritten
werden, so informieren wir Sie rechtzeitig.
7. Verschleißteile - Verschleißteile sind: a) mitgelieferte, an- und/oder eingebaute Batterien / Akkus sowie b) alle modellabhängigen Verschleißteile (siehe Bedienungsanleitung). Von der Garantieleistung
ausgeschlossen sind tief entladene bzw. an Gehäuse und oder Batteriepolen beschädigte Batterien / Akkus.
8. Kostenvoranschlag - Von der Garantieleistung nicht oder nicht mehr erfasste Geräte reparieren wir gegen Berechnung. Auf Nachfrage bei unserem Service-Center können Sie die defekten Geräte für einen
Kostenvoranschlag einsenden und ggf. dem Service-Center schriftlich (per Post, eMail) die Reparaturfreigabe erteilen. Ohne Reparaturfreigabe erfolgt keine weitere Bearbeitung.
9. Andere Ansprüche, als die oben genannten, können nicht geltend gemacht werden.
Die Garantiebedingungen gelten nur in der jeweils aktuellen Fassung zum Zeitpunkt der Reklamation und können ggf. unserer Homepage (www.scheppach.com) entnommen werden.
Bei Übersetzungen ist stets die deutsche Fassung maßgeblich.
scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH · Günzburger Str. 69 · 89335 Ichenhausen (Deutschland) · www.scheppach.com
Telefon: +49 [0] 8223 4002 99 oder +800 4002 4002 (Service-Hotline/Freecall Rufnummer dt. Festnetz**) · Telefax +49 [0] 8223 4002 20 · E-Mail: [email protected] · Internet: http://www.scheppach.com
* Produktabhängig auch über 24 Monate; länderbezogen können erweiterte Garantieleistungen gelten
** Verbindungskosten: kostenlos aus dem deutschen Festnetz
Änderungen dieser Garantiebedingungen ohne Voranmeldung behalten wir uns jederzeit vor.
DE
|
13
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
Explanation of the symbols on the equipment
m
Warning! Danger to life, risk of injury or damage to the tool are possible by ignoring!.
Before commissioning the device, read and understand the operating manual completely.
Protection class II: This wet/dry vacuum is double-insulated and need not be connected
to an earthed mains outlet
14
|
GB
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
Table of contents: Page:
1. Introduction ................................................................................ 16
2. Device description .................................................................... 16
3. Scope of delivery ....................................................................... 16
4. Proper use ................................................................................. 17
5. Safety instructions ..................................................................... 17
6. Technical Data ........................................................................... 17
7. Installation ................................................................................. 18
8. Operation ................................................................................... 18
9. Maintenance and cleaning ........................................................ 18
10. Storage ...................................................................................... 19
11. Electrical connection ................................................................. 19
12. Disposal and recycling .............................................................. 19
13. Troubleshooting ......................................................................... 20
GB
|
15
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
1. Introduction
Manufacturer:
scheppach
Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH
Günzburger Straße 69
D-89335 Ichenhausen
Dear Customer,
We hope your new tool brings you much enjoyment
and success.
Note:
According to the applicable product liability laws, the
manufacturer of the device does not assume liability
for damages to the product or damages caused by
the product that occurs due to:
Improper handling,
Non-compliance of the operating instructions,
Repairs by third parties, not by authorized service
technicians,
Installation and replacement of non-original spare
parts,

A breakdown of the electrical system that occurs
due to the non-compliance of the electric regu-
lations and VDE regulations 0100, DIN 57113 /
VDE0113.
We recommend:
Read through the complete text in the operating in-
structions before installing and commissioning the
device.
The operating instructions are intended to help the
user to become familiar with the machine and take
advantage of its application possibilities in accord-
ance with the recommendations.
The operating instructions contain important infor-
mation on how to operate the machine safely, pro-
fessionally and economically, how to avoid danger,
costly repairs, reduce downtimes and how to in-
crease reliability and service life of the machine.
In addition to the safety regulations in the operating
instructions, you have to meet the applicable regula-
tions that apply for the operation of the machine in
your country.
Keep the operating instructions package with the
machine at all times and store it in a plastic cover to
protect it from dirt and moisture. Read the instruction
manual each time before operating the machine and
carefully follow its information. The machine can only
be operated by persons who were instructed con-
cerning the operation of the machine and who are in-
formed about the associated dangers. The minimum
age requirement must be complied with.
16
|
GB
In addition to the safety requirements in these oper-
ating instructions and your country’s applicable regu-
lations, you should observe the generally recognized
technical rules concerning the operation of wood-
working machines.
We accept no liability for damage or accidents which
arise due to non-observance of these instructions
and the safety information.
2. Device description (Fig. 1-3)
1. Handle
2. Machine head
3. 
4. Locking hooks
5. 
6. 
7. Stainless steel container
8. Suction connection
9. 
10. Top cable holder
11. 
12. 
13. Suction hose
14. 
15. 
16. Floor nozzle
17. Joint nozzle
18. Plastic extension tube (3x)
3. Scope of delivery
Open the packaging and remove the device care-
fully.
Remove the packaging material as well as the
packaging and transport bracing (if available).

-
port damage.
If possible, store the packaging until the warranty
period has expired.
ATTENTION!
The device and packaging materials are not toys!
Children must not be allowed to play with plas-
tic bags, lm and small parts! There is a risk of
swallowing and suocation!
1x Wet/dry vacuum cleaner
1x Suction hose



1x Floor nozzle
1x Joint nozzle
3x Plastic extension tube
1x Operating manual
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
4. Proper use
The wet and dry vacuum cleaner is designed for wet

appliance is not suitable for the vacuuming of com-
bustible, explosive or harmful substances.
The equipment is to be used only for its prescribed
purpose. Any other use is deemed to be a case of
misuse. The user / operator and not the manufacturer
will be liable for any damage or injuries of any kind
caused as a result of this.
Please note that our equipment has not been de-
signed for use in commercial, trade or industrial appli-
cations. Our warranty will be voided if the equipment
is used in commercial, trade or industrial businesses
or for equivalent purposes.
5. Safety instructions
m DANGER!
The appliance may only be connected to alternat-
ing current. The voltage must correspond with the
type plate on the appliance.
Never touch the mains plug and the socket with
wet hands.
Do not pull the plug from the socket by pulling on
the connecting cable.

before every use. To avoid risks, arrange imme-
diately the exchange by an authorized customer
service or a skilled electrician, if the power cord
is damaged.
To avoid accidents due to electrical faults we rec-
ommend the use of sockets with a line-side cur-
rent-limiting circuit breaker (max. 30 mA nominal
tripping current).

prior to any care and maintenance work.
Repair works may only be performed by the au-
thorised customer service.
m WARNING!
This appliance is not intended for use by persons
with limited physical, sensory or mental capacities
or lacking experience and/or skills, unless such
persons are accompanied and supervised by a
person in charge of their safety or they have re-
ceived precise instructions on the use of this ap-
pliance and have understood the resulting risks.

over the age of 8 and supervised by a person in
charge of their safety, or if they have received in-
structions on the use of this appliance and have
understood the resulting risks.

Supervise children to prevent them from playing
with the appliance.
GB
|
17
-
formed by children without supervision.



to every cleaning/maintenance procedure.
-
ing objects.
The appliance may not be used in areas where a
risk of explosion is present.
    
power plug if foam forms or liquids escape!
Do not use abrasives, glass or universal cleaners!
Never immerse the appliance in water.
     
or mixtures when agitated by the suction air! Never
vacuum up the following materials:
Explosive or combustible gases, liquids and dust
particles (reactive dust particles)
Reactive metal dust particles (such as aluminium,
magnesium, zinc) in combination with highly alka-
line or acidic detergents
Undiluted, strong acids and alkalies
Organic solvents (such as petrol, paint thinners,
acetone, heating oil).
In addition, these substances may cause the appli-
ance materials to corrode.
m WARNING!

-
sive medical implants under certain conditions. In
order to prevent the risk of serious or deadly injuries,
we recommend that persons with medical implants
consult with their physician and the manufacturer
of the medical implant prior to operating the elec-
tric tool.
6. Technical Data
Mains voltage 220-240 V~ 50/60 Hz
Power 1200 W
Water tank capacity 20 l
Suction performance 20 kPA
Protection category IP24
Protection class II
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
7. Installation
m IMPORTANT!
Prior to use, ensure that the device has been cor-
rectly and fully assembled.
Unpacking (g. 1, 2, 3)
1 Release the locking hooks (4) and remove the ma-
chine head (2). The accessories are located inside
the stainless steel container (7). Only the plastic
extension tubes (3x) (7) are located outside the
stainless steel container, in the packaging. Remove
all of the accessories from the stainless steel con-
tainer (7).
Installing the castors (g. 4)
1. Press the four castors (5) into the holes in the cas-
tor mounts.
Installing the machine head (2) (g. 5)
1 Place the machine head (2) on the stainless steel
container (7). Secure the machine head (2) with
the locking hooks (4). When installing the machine
head (2), ensure that the locking hooks (4) latch into
place correctly.
Installing the foam lter (14) (g. 6)
       




Installing the paper lter bag (15) (g. 7)
      
        


        
bag (15) makes it easier to dispose of the dust col-
lected.
Installing the suction hose (g. 8, 9)

port, depending on the desired use, on the wet and
dry vacuum.
Vacuuming:

(8). To do so, slide the end of the suction hose (13)
into the suction hose port (8). Make sure the plug-in

the recess on the suction hose connection (8). In the
end position, turn the suction hose (13) in a clockwise
direction.
18
|
GB
Blowing:
        

the suction hose (13) latches into the recess on the
connection with blast function (11). In the end posi-
tion, turn the suction hose (13) in a clockwise direc-
tion.
Installing the plastic extension tubes, suction
hose and oor nozzle (g. 10)
Assemble the plastic extension tubes (18) by pushing
-
sion tubes with the bent end of the suction hose (13).

end of the assembled plastic extension tubes.
8. Operation
m WARNING!

the exhaust air during wet vacuuming.
Switching on/o (g. 1)


Switch setting I: On
Dry vacuuming

Wet vacuuming
        

If the stainless steel container (7) is full, the safety
       
operation is interrupted.
m IMPORTANT!

-
ter (14) provided. To remove the liquid vacuumed up
        -
chine head (2) by releasing the locking hooks (4) from
the stainless steel container (7). Pour out the liquid
residue.
9. Maintenance and cleaning
m WARNING!
Prior to any adjustment, maintenance or service
work disconnect the mains power plug!
Cleaning
It is recommended to clean the device after each use.
Do not spray the device with water or clean it under
running water. This can result in electric shocks and
can damage the device.
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
Residual liquid remains in the stainless steel contain-

head (2) by releasing the locking hooks (4) from the
stainless steel container (7). Pour out the liquid resi-


Always keep the device clean. Do not use cleaning
agents or solvents.
Keep the ventilation slots clean and free of dirt and
dust.

cloth.
-
ning water and then leave it to air dry.
Maintenance
The device is maintenance-free.
Service information
Please note that the following parts of this product
are subject to normal or natural wear and that the fol-
lowing parts are therefore also required for use as
consumables.
Wear parts: , ,
* Not necessarily included in the scope of delivery!
10. Storage
Store the device and its accessories in a dark, dry
and frost-proof place that is inaccessible to children.
The optimum storage temperature is between 5 and

Store the electrical tool in its original packaging.

dust and moisture.
Store the operating manual with the electrical tool.
Storage (g. 1, 11)
Wind the connection cable (3) around the machine
head (2) and lay it in the top cable holder (10).
There are four recesses on the top side of the cast-

(16), the joint nozzle (17) and the plastic extension
tubes (18).
The remaining accessories can be stored in the
stainless steel container (7).
11. Electrical connection
The electrical motor installed is connected and
ready for operation. The connection complies
with the applicable VDE and DIN provisions.
The customer‘s mains connection as well as
the extension cable used must also comply with
these regulations.
GB
|
19
Important information
In the event of an overloading the motor will switch

motor can be switched back on again.
Damaged electrical connection cable
The insulation on electrical connection cables is of-
ten damaged.
This may have the following causes:
Passage points, where connection cables are
passed through windows or doors.
Kinks where the connection cable has been im-
properly fastened or routed.
Places where the connection cables have been cut
due to being driven over.
Insulation damage due to being ripped out of the
wall outlet.

Such damaged electrical connection cables must not
be used and are life-threatening due to the insula-
tion damage.

regularly. Make sure that the connection cable does
not hang on the power network during the inspection.
Electrical connection cables must comply with the
applicable VDE and DIN provisions. Only use con-
nection cables with the marking „H05VV-F“.
The printing of the type designation on the connec-
tion cable is mandatory.
AC motor
The mains voltage must be 230 V~
Extension cables up to 25 m long must have a
cross-section of 1.5 mm
2
.

only be carried out by an electrician.
12. Disposal and recycling
The equipment is supplied in packaging to prevent it
from being damaged in transit. The raw materials in
this packaging can be reused or recycled. The equip-
ment and its accessories are made of various types
of material, such as metal and plastic. Defective com-
ponents must be disposed of as special waste. Ask
your dealer or your local council.
www.scheppach.com / service@scheppach.com / +(49)-08223-4002-99 / +(49)-08223-4002-58
Old devices must not be disposed of with house-
hold waste!
This symbol indicates that this product must
not be disposed of together with domestic
waste in compliance with the Directive
(2012/19/EU) pertaining to waste electrical
and electronic equipment (WEEE). This product must
be disposed of at a designated collection point. This
can occur, for example, by handing it in at an author-
ised collecting point for the recycling of waste elec-
trical and electronic equipment.
20
|
GB
Improper handling of waste equipment may have
negative consequences for the environment and hu-
man health due to potentially hazardous substances
that are often contained in electrical and electronic
equipment. By properly disposing of this product, you
        -
ral resources. You can obtain information on collec-
tion points for waste equipment from your municipal
administration, public waste disposal authority, an
authorised body for the disposal of waste electri-
cal and electronic equipment or your waste disposal
company.
13. Troubleshooting
Fault Possible cause Remedy
Motor does not run
 Plug the mains plug back in to the socket.
 

switch is switched on.

Reduced vacuuming
power
Is the brush blocked?

blockages.
Is the dust bag full of dust? Remove and empty the dust bag.
 
1 / 1

Scheppach 5907721901 Kasutusjuhend

Tüüp
Kasutusjuhend
See käsiraamat sobib ka